Skip to main content

Das Lessing-Gymnasium in Stuttgart ist neue Projektschule des Schulprogramms „WIR gegen Cybermobbing! Unsere Schule macht mit.“ des Cybermobbing-Hilfe e.V. Mit der Teilnahme setzt die Schule ein deutliches Zeichen für ein respektvolles und gewaltfreies Miteinander im digitalen Raum. Die Schule erhielt für ihr Engagement am Mittwoch, 28. Oktober 2024, die offizielle Urkunde des Vereins

„Wir müssen neue Wege gehen, um die Herausforderungen von Cybermobbing zu bewältigen. Unser Schulprogramm ist ein dynamischer Ansatz, der Schülerinnen und Schülern ermöglicht, aktiv und kreativ gegen Cybermobbing vorzugehen“, erklärt Lukas Pohland, Gründer und 1. Vorsitzender des Cybermobbing-Hilfe e.V.

Workshops und Urkundenübergabe

Die Jahrgänge 7, 8 und 9 haben an einem speziell konzipierten Workshop teilgenommen, der im Rahmen von Projekttagen an der Schule stattgefunden hat. Diese Workshops vermittelten den Schülerinnen und Schülern nicht nur theoretisches Wissen über Cybermobbing, sondern ermöglichten auch eine kreative Umsetzung durch aktive Medienarbeit. Hierdurch wurden nicht nur die erworbenen Kenntnisse gefestigt, sondern auch ein positiver Umgang mit digitalen Endgeräten vermittelt.

Nach erfolgreicher Teilnahme unterzeichneten die Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte sowie weitere am Schulleben Beteiligte eine Selbstverpflichtungserklärung. In dieser bekennen sie sich zur ernsten Bedrohung durch Cybermobbing und versichern, aktiv und nachhaltig dagegen vorzugehen, um die Sicherheit und das Wohlbefinden der Schülerinnen und Schüler zu fördern.

Schutz vor schädlichen Auswirkungen

„Uns ist es ein besonderes Anliegen, Schülerinnen und Schülern die Werkzeuge an die Hand zu geben, um sich selbst und ihre Mitschüler vor den Auswirkungen von Cybermobbing zu schützen. Gleichzeitig fördern wir einen verantwortungsbewussten und respektvollen Umgang im digitalen Raum“, so Pohland.

Das Schulprogramm „WIR gegen Cybermobbing! Unsere Schule macht mit.“ ist für alle weiterführenden Schulen in sämtlichen Bundesländern geeignet. Interessierte finden weitere Informationen über das Programm und die Möglichkeiten zur Anmeldung sowie Teilnahme unter www.cybermobbing-hilfe.de/zertifizierung.

Bild oben: Freuen sich über die Auszeichnung des Lessings-Gymnasiums in Stuttgart als Projektschule von „WIR gegen Cybermobbing! Unsere Schule macht mit.“: Hannah Schmidt (Cybermobbing-Hilfe e.V., sitzend li.), Timea Lenart-Kosmidis (Lessing-Gymnasium, sitzend re.), Lukas Pohland (1. Vorsitzender des Cybermobbing-Hilfe e.V., hinten re.) und Jonas Neumann (Lessing-Gymnasium) mit Schülerinnen und Schülern der Schule. Foto: Christoph Schmidt